Detail

made in germany

Extrem Rallye-tauglich!

SCHOMÄCKER Ingenieure entwickeln Spezialfeder für DDW Rallyteam.

Extreme, fast & furious: Auf der „schwersten Rallye der Welt“ – der Dakar Challenge – brauchen Teams und Trucks die beste Ausstattung, die beste Zulieferung, die besten Federn. Das DDW Rallyteam hat sich jüngst für Federn des Technologieführers SCHOMÄCKER entschieden und eine Neu-Entwicklung in Auftrag gegeben.

Die Story: Bislang setzte das DDW Rallyteam Federn unserer Wettbewerber ein. Nach einer Auflastung der Trucks von 4,0 t auf 5,2 t Achslast kam es jedoch zunehmend zu Federbrüchen. Mit Verweis auf die extremen Einsatzbedingungen musste der Wettbewerber passen und hat die Reklamationen des DDW nicht akzeptiert. Ein Fall für SCHOMÄCKER, denn unsere Qualitätsfedern sind die besten - auch für Einsätze unter dem Motto „extreme, fast & furios“.

Unser Vertriebspartner, der niederländische Federnspezialist Eeltink, stellte den Kontakt zwischen dem DDW Rallyteam und den SCHOMÄCKER Federspezialisten her. Das erste Kennenlernen fand im Juli 2021 statt: Auf dem Rückweg von einer Rallye in Breslau (Polen) machten die Teammitglieder inklusive Rallye-Fahrzeug am SCHOMÄCKER Produktionsstandort in Melle Station. Voller Tatendrang begannen unsere Ingenieure mit der Anforderungsanalyse und entwickelten eine Lösung: eine neue 3-Blatt-Parabelfeder, die speziell für das DDW Rallye-Fahrzeug und die extremen Einsatzbedingungen ausgelegt ist.

Einen ersten Testauftrag haben wir sehr kurzfristig ausgeliefert, d. h. wir stellten mit dem Auftrag nicht nur die SCHOMÄCKER Ingenieurskunst unter Beweis, sondern auch unsere Flexibilität.  

Bereits Ende Oktober 2021 wurden die ersten Federn auf einer Teststrecke getestet, bevor sie dann im Januar 2022 bei der Rallye Dakar erfolgreich zum Einsatz kamen. Zusätzlich wurden die Spezialfedern von einem weiteren Rallye-Team im Einsatz geprüft. An der neuen SCHOMÄCKER Feder für extreme Einsätze haben mittlerweile mehrere Rallye-Teams Interesse bekundet.